Zurück
Jonas Augsten VC Gera

Arbeitsgericht Leipzig – wenn 2 Parteien aufeinander treffen

Man glaubt es kaum, aber auch ein Arbeitsgericht kann sehr spannend sein und deshalb war uns dieses einen Schulbesuch wert.

Von Gehaltsnachzahlungen, über Kündigungsschutzklagen und Abfindungen bis hin zu ordentlichen und fristlosen Kündigungen war alles dabei.

Ein paar Verhandlungen waren nach wenigen Minuten beendet, da eine Partei erst gar nicht zur Gerichtsverhandlung erschien. Andere dagegen zogen sich in die Länge, da selbst der Richter Schwierigkeiten hatte, ein Urteil zu fällen.
Auch der Ton war manchmal extrem rau – da war in einigen Fällen ganz schnell Schluss mit lustig.

Unser Fazit: Die 4,5 Stunden im Gericht vergingen wie im Flug und es war wirklich sehr interessant, unterhaltsam und man lernt sogar noch etwas dazu. Ich kann also allen empfehlen, die sich für Wirtschaft und Arbeitsrecht interessieren, einfach mal einen halben Tag ans Arbeitsgericht zu gehen und sich selbst ein Bild der unterschiedlichen Fälle und der Praxis zu machen. Ein Besuch ist wirklich zu empfehlen!